Der Abmahnung kommt im Zusammenhang mit einer verhaltensbedingten Kündigung eine sehr hohe Bedeutung zu. Sieht man einmal von Ausnahmefällen ab, ist es dem Arbeitgeber praktisch nicht möglich, einem Arbeitnehmer verhaltensbedingt zu kündigen, wenn er diesen nicht zuvor vergeblich einschlägig abgemahnt hat.

Abmahnung
(Übersicht)

Wurde also ein Arbeitnehmer nicht wirksam abgemahnt, bevor ihm verhaltensbedingt gekündigt wird, so wird diese Kündigung in der Regel unwirksam sein.

(betriebsbedingte) Kündigung - was tun? - Ratgeber Arbeitsrecht

Sollte Ihr Arbeitgeber Ihnen also verhaltensbedingt gekündigt haben, ohne dass Sie zuvor einschlägig abgemahnt wurden, so werden Sie mit einer Kündigungsschutzklage vor dem Arbeitsgericht sehr hohe Erfolgschancen haben.

Um diese Chancen nutzen zu können, müssen Sie wissen,

  • worin die Bedeutung der Abmahnung liegt,
  • welche Anforderungen an eine wirksame Abmahnung zu stellen sind,
  • welches Verhalten eigentlich abgemahnt werden darf und
  • was Sie gegen eine zu Unrecht oder auch zu Recht ergangene Abmahnung unternehmen können.

Hier zunächst die Übersicht über die Themen, die nachfolgend zu der Materie "Abmahnung" behandelt werden:

Abmahnung - Teil 1
Wichtige Hinweise vorab - worin liegt die Bedeutung der Abmahnung?

Abmahnung - Teil 2
Nicht jedes Schriftstück, das die Bezeichnung "Abmahnung" trägt, wird von den Gerichten auch als Abmahnung anerkannt. Welche Anforderungen sind an eine wirksame Abmahnung zu stellen?

Abmahnung - Teil 3
Was sind die in der Praxis am häufigsten vorkommenden Pflichtverletzungen, die den Arbeitgeber berechtigen, eine Abmahnung auszusprechen? Welches Verhalten darf eigentlich abgemahnt werden - und wo sind die Grenzen zu ziehen?

Abmahnung - Teil 4
Der Arbeitgeber darf nicht jede noch so kleine Regelwidrigkeit zum Anlass für eine Abmahnung nehmen. Wann ist eine Abmahnung ausnahmsweise unzulässig?

Abmahnung - Teil 5
Muss der Arbeitgeber den Arbeitnehmer vor dem Ausspruch einer Abmahnung anhören?

Abmahnung - Teil 6
Weitere Tipps, die Sie im Zusammenhang mit einer Abmahnung kennen sollten ...

Abmahnung - Teil 7
Wenn Ihr Arbeitgeber Sie abgemahnt hat, stehen Sie vor der Frage, ob Sie etwas gegen die Abmahnung unternehmen sollen und wie Sie sich gegen eine unberechtigte Abmahnung wehren können. Was können Sie unternehmen, wenn der Arbeitgeber Ihnen eine Abmahnung erteilt hat?

Abmahnung - Teil 8
Falls Sie eine Kündigung aus verhaltensbedingten Gründen erhalten haben: Was müssen Sie im Zusammenhang mit einer für die Kündigung eventuell erforderlichen Abmahnung beachten?

Wenn Sie das Arbeitsverhältnis beenden wollen ... Chance auf Abfindung?
Ihr Arbeitgeber hat Sie abgemahnt. Aufgrund der Abmahnung betrachten Sie das Arbeitsverhältnis als so stark belastet, dass Sie es lieber heute als morgen beenden möchten. Können Sie, auch wenn die Initiative zur Beendigung des Arbeitsverhältnisses von Ihnen ausgeht, eine Strategie entwickeln, die Ihren Arbeitgeber dazu bringt, Ihnen eine Abfindung zu zahlen?

Online-Rechtsberatung

Sie haben ein Kündigungsproblem oder ein anderes arbeitsrechtliches Problem? Mit der Online-Rechtsberatung steht Ihnen eine einfache und praktische Möglichkeit zur Verfügung, von mir schnell und "unbürokratisch" eine verbindliche Rechtsauskunft zu Ihrem Problem zu erhalten. Falls es Ihr Wunsch ist, kann ich Sie auch bei Ihrer eventuellen arbeitsrechtlichen Auseinandersetzung - außergerichtlich oder gerichtlich - vertreten.

Das sind die Vorteile einer Online-Rechtsberatung:

  • Sie müssen keine Terminabsprachen treffen.
  • Sie müssen nicht persönlich einen Rechtsanwalt aufsuchen.
  • Die Online-Rechtsberatung ist unkompliziert.

Zur Online-Rechtsberatung - hier finden Sie auch Informationen über die Kosten und über den Ablauf



Neu:
Befristetes Arbeitsverhältnis ...
Befristungen sind häufig unwirksam oder aus anderen Gründen angreifbar.
Wie bei einer Kündigung gibt es auch bei der Befristung unzählige Möglichkeiten, hiergegen vorzugehen. Welche Strategien bringen Ihren Arbeitgeber dazu, entweder das Arbeitsverhältnis mit Ihnen fortzusetzen oder Ihnen eine Abfindung zu zahlen?



 

     Seitenanfang

Inhaltsübersicht Kündigungsschutz

Sagen Sie Ihre Meinung! Online-Rechtsberatung

Sagen Sie Ihre Meinung! Fragen - Anregungen - Kritik

©  

Dr. Reinhard Hildebrandt
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Scharnhorstplatz 8
37154 Northeim




Kündigungsschutz (Startseite)

 

Abmahnung

Übersicht  1   2   3   4   5   6a   6b   7a   7b   8   Vorwärts


Kündigungsschutz (Startseite) | Inhaltsübersicht | Abmahnung (Übersicht)

Stand: 06.04.2014